Login
Alle Treffer anzeigen
Dieses Fenster schließen

Bundesregierung prüft Reform des Heilpraktikerrechts

Die Bundesregierung will komplementärmedizinische Methoden prüfen und das Heilpraktikerrecht unter Umständen verschärfen. Das geht aus ihrer Antwort auf eine Kleine Anfrage der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen hervor. Anlass seien unter anderem Todesfälle im Zusammenhang mit einer kürzlich von einem Heilpraktiker verantworteten alternativen Krebstherapie. Ob sich rechtlicher Handlungsbedarf ergebe, werde im Rahmen der Prüfung zu entscheiden sein. Grundsätzlich hält die Bundesregierung laut der Antwort den Vorschlag der Gesundheitsministerkonferenz vom Juni 2016 für geeignet, um den Patientenschutz im Bereich der Zulassung von Heilpraktikeranwärtern zu verbessern und prüft derzeit die Möglichkeit einer Umsetzung. Es sei wichtig, sicherzustellen, dass Heilpraktiker um die Grenzen ihrer Fähigkeiten wüssten und angemessen damit umgingen.

PDF-Download der Antwort der Bundesregierung von der Homepage des Deutschen Bundestages