Login
Alle Treffer anzeigen
Dieses Fenster schließen

Weg frei für erleichterte EU-weite Anerkennung von Qualifikationen

Der Gesundheitsausschuss des Bundestages hat laut dem Informationsdienst Heute im Bundestag (hib) gestern einstimmig eine EU-Richtlinie zur Anerkennung von Berufsqualifikationen in Heilberufen gebilligt. Die EU-Richlinie 2013/55/EU trat bereits am 17. Januar 2014 in Kraft und muss bis zum 18. Januar 2016 in nationales Recht umgesetzt werden. Der vorliegende Gesetzentwurf soll heute im Bundestag verabschiedet werden.

Teil der Novelle ist ein Europäischer Berufsausweis, der das herkömmliche Anerkennungsverfahren und die Anerkennungsentscheidung ersetzt. Ferner soll die Neuregelung einen „partiellen Berufszugang“ ermöglichen, wenn sich die Berufsbilder und Ausbildungsgänge in den EU-Staaten unterscheiden.

PDF-Download des Gesetzentwurfs von der Homepage des Deutschen Bundestages